Ev.-Luth. Kirchengemeinde Stockelsdorf +49 451 491764 info@kirche-stockelsdorf.de

Palmstrau

Ein Palmsträußchen, das am Palmsonntag überreicht wird, erinnert an eine Bibelgeschichte: Jesus reitet auf einem Esel nach Jerusalem. Er wird begeistert empfangen. Die Menschen stehen an den Straßen und legen Zweige auf seinen Weg. Sie sind ausgelassen, lassen ihrer Freude freien Lauf. Sie jubeln Jesus zu.  

Einem Menschen einen tollen Empfang bereiten: Wie gut tut das. Beiden Seiten verschafft es gute Stimmung. Es macht Spaß, sich was zu überlegen, sich die Frage zu stellen: „Wie soll ich dich empfangen und wie begegne ich dir?“ Und es tut gut, wenn sich ein Mensch genau für mich etwas ausdenkt - sei es auch im Vorübergehen: „Ich freue mich, dich zu sehen!“. Manchmal erfreut nach einem Besuch, wenn der Mensch längst wieder weg ist, eine aufblühende Knospe mein Herz.  

Am Palmsonntag gibt es im Gottesdienst kleine Palmsträußchen, eine Tradition aus dem Mittelalter. Grüne Zweige als Zeichen der Hoffnung geben die Zuversicht weiter: Wir sind nicht allein unterwegs.  

 

Ihre Almuth Jürgensen

 

Gib-Frieden

Gib Frieden, Herr, gib Frieden, die Welt nimmt schlimmen Lauf. Recht wird durch Macht entschieden, wer lügt liegt obenauf. Das Unrecht geht im Schwange, wer stark ist, der gewinnt. Wir rufen: Herr, wie lange? Hilf uns, die friedlos sind.“ (Evangelisches Gesangbuch 430)


Plötzlich war dieses Lied wieder in meinem Kopf, mit seiner Melodie, mit seinem Text. Es ist wie so manches Mal mit Liedern oder Worten aus dem Gesangbuch oder der Bibel: Sie drücken mit Worten und Tönen aus, was mir auf dem Herzen und auf der Seele liegt. Die Klage, die Not, die Sorge und die Sehnsucht nach Frieden. Ich wünsche mir, dass viele einstimmen. Gott, ich bitte dich, höre unser Gebet. Amen

Brigitte Mehl

Krokusse

Mutig dagegen – mutig dafür

Mutig dagegen, gegen Gewalt, gegen Verzweiflung, gegen Unmenschlichkeit und Verachtung! Mutig gegen den Krieg, der Menschen ihre Heimat nimmt, der unermessliches Leid über die Menschen bringt, der das Leben von Männern, Kindern und Frauen auf dem Gewissen hat, mutig gegen Machthaber, die Menschenleben verachten.

Mutig dafür, für das Leben, für Frieden, für Versöhnung, Heimat für jede und jeden! Mutig, nicht wegzuschauen, und mutig für klare Worte!

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ 2. Timotheus 1,7

Bleiben Sie behütet! Pastor Wolfram Glindmeier

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Stockelsdorf im Ev.-Luth. Kirchenkreis Ostholstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Diakonin bzw. einen Diakon (m/w/d) oder eine Gemeindepädagogin bzw. einen Gemeindepädagogen (m/w/d) oder eine Sozialpädagogin bzw. einen Sozialpädagogen (m/w/d) für die Kinder- und Jugendarbeit.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Wochenstunden).

Die Kommune Stockelsdorf mit ihren ca. 17.000 Einwohnern liegt in einer landschaftlich reizvollen Umgebung nahe der Hansestadt Lübeck und der Ostsee.  Vor Ort gibt es Kindertagesstätten, drei Grundschulen und eine Gesamtschule. Gymnasien befinden sich in den Nachbarstädten Lübeck und Bad Schwartau. Es bestehen außerdem gute Verkehrsanbindungen, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote.

Die Kirchengemeinde Stockelsdorf ist volkskirchlich geprägt. Zu ihr gehören ca. 7.200 Gemeindeglieder. Ein wichtiger Arbeitsbereich der Kirchengemeinde sind die fünf Kindertagesstätten in eigener Trägerschaft. Das Gemeindeleben ist vielfältig und lebendig. Es wird getragen von zahlreichen engagierten Ehrenamtlichen und einem kompetenten Team Hauptamtlicher.

Dazu gehören unter anderem drei Pastorinnen und Pastoren, eine Diakonin und Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker sowie Verwaltungskräften, die eng im Team zusammenarbeiten.

Das Arbeitsfeld umfasst folgende Aufgaben:

  • inhaltliche Kinder- und Jugendarbeit in Gruppen und Projekten in Absprache und Zusammenarbeit mit der Diakonin
  • Durchführung von Kinder- und Jugendfreizeiten
  • die Gewinnung, Ausbildung und Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Religionspädagogik in Kooperation
  • Planung und Durchführung von Jugendgottesdiensten
  • konzeptionelle Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit
  • Kooperation mit den Schulen vor Ort
  • offene Arbeit und Angebote für Jugendliche auf dem Kirchvorplatz
  • Gestaltung der Präsenz von Kirche im öffentlichen Raum

Einzelheiten werden in einer Dienstbeschreibung mit der Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter vereinbart.

Wir wünschen uns eine Person, die befähigt ist, andere für den christlichen Glauben zu begeistern, die Beziehungen zu Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aufbauen kann und die nach Möglichkeit eigene Erfahrungen aus diesen Bereichen mitbringt.

Wir erwarten:

  • einen Fachhochschulabschluss als Diakonin bzw. Diakon, Gemeindepädagogin bzw. Gemeindepädagoge oder Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge
  • Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • die Mitgliedschaft in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland oder einer anderen Gliedkirche der Ev. Kirche in Deutschland (bitte Nachweis beifügen)
  • den Besitz der Fahrerlaubnis B (Klasse 3) und die Bereitschaft, das Privat-Kfz für Dienstfahrten einzusetzen
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem engagierten hauptamtlichen und ehrenamtlichen Team; wöchentliche Dienstbesprechungen mit den Pastorinnen und Pastoren und der Diakonin
  • Kompetenz in modernen Medien und die Bereitschaft, digitale Formate weiter zu entwickeln (Online- Gottesdienste)
Wir bieten:
  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit abwechslungsreichen Aufgaben und viel Eigenverantwortung
  • Freiraum in der Gestaltung der Arbeit innerhalb der jeweiligen Tätigkeitsbereiche
  • gute räumliche Bedingungen
  • tarifliche Sonderzuwendungen
  • Zusatzversorgung (VBL)
  • Betriebliche Altersversorgung
  • bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Vergütung nach der Entgeltgruppe K 9 des Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrags (KAT)

Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach SGB IX werden in besonderem Maße aufgefordert, eine Bewerbung einzureichen. Wir machen darauf aufmerksam, dass Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen nicht erstattet werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über die Zusendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Mai 2022 an den Kirchengemeinderat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Stockelsdorf, Herrn Ernst-Ullrich Saul, Ahrensböker Straße 5 in 23617 Stockelsdorf oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Als Anlage zu Ihrer E-Mail verwenden Sie bitte ausschließlich Dateien im PDF-Format. 

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Maren Griephan unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0451 49 66 49.

Az. 30 Stockelsdorf – DAR Bk