Dazwischen. Zwischen noch nicht und schon jetzt.

Zwischen…

...Himmelfahrt und Pfingsten.

…Verheißung und Erfüllung.

...Jesus geht und der Geist kommt.

Es ist eine Woche, in der unser Leben wie es zurzeit ist, gut aufgehoben ist.

Zwischen…

...Lockerungen der Schutzmaßnahmen und Normalität.

...begreifen und begriffen sein.

…Sprachlosigkeit und wiedergefundener Sprache.

Wir nähern uns an, Stück für Stück. An Pfingsten – das Fest, an dem der Geist uns erfüllt. An dem wir vom Glauben in unserer eigenen Sprache sprechen lernen. Und in alle dem noch nicht steckt immer schon ein bisschen schon jetzt. Hoffnung in kleinen Dosen. Homöopathisch, gut verträglich, ohne zu überfordern. Hoffnung, Zuversicht und Vorfreude. All dies trägt uns durch diese Woche, durch unser Leben und durch unseren Glauben, der zum ewigen Leben führt.

Bleiben Sie behütet!

Ihre Vikarin J. Braunsteiner

Zum Seitenanfang