Geistliches Wort 68 Löwenmaeulchen

Pfingsten
steht vor der Tür.

Feuer und Flamme sein. - Für etwas brennen.

Wenn ich die Bienen beobachte, die zur Zeit emsig von Blüte zu Blüte fliegen, bin ich beeindruckt, mit welcher Ausdauer, mit wieviel Geduld und Einsatz sie den Nektar sammeln.

Wenn ich von etwas überzeugt bin, wenn ich ein Ziel vor Augen habe, wenn ich etwas Bestimmtes erreichen möchte, tu ich das dann mit ebensolcher Ausdauer?

Oder lasse ich mich entmutigen, sehe all die Ja-Abers und Vorbehalte und bin allzuschnell bereit, den Kopf in den Sand zu stecken?

Pfingsten erzählt von dem Geist Gottes, der uns ergreift, der für seine Sache brennt und der sich auch gegen Widerstände nicht entmutigen lässt.

Bleiben Sie behütet!

Pastor Wolfram Glindmeier

Zum Seitenanfang