„Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.“ Lk. 13,29

Das ist ein schönes Bild: der Wetterhahn über dem Kreuz mit den Himmelrichtungen am strahlend blauen Himmel. Es illustriert, so finde ich, den Bibelvers aus dem Lukasevangelium: Aus allen Himmelsrichtungen werden die Menschen zusammenkommen, um miteinander ein großes Fest im Reich Gottes zu feiern.

Ich spüre, dass ich in diesen Zeiten gerade das Miteinander und Gemeinschaftserlebnisse wie Gruppentreffen und Familienzusammenkünfte vermisse. Hier kann man und frau sich austauschen, sich selbst als Teil einer guten Gemeinschaft erleben. Häusliche Isolation, Kontaktbeschränkungen sind dagegen für alle nicht leicht zu ertragen und treffen besonders die hart, die es ohnehin schwer haben: Kranke, Obdachlose, Einsame, Geflüchtete.

Jesus beschreibt das Reich Gottes öfter im Bild eines großen Festes. In Gottes Reich sind wir alle herzlich eingeladen. Alle sind willkommen, alle sind wichtig und gefragt, und: alle gehören zusammen: Junge und Alte, Starke und Schwache, Menschen unterschiedlichen Glaubens, mit verschiedenen Hautfarben und politischen Überzeugungen. Jesus ermutigt uns, gerade in diesen Zeiten, an dieser Überzeugung festzuhalten. Gott möchte, dass es für uns alle gut wird und dass wir eines Tages alle mitfeiern in seinem Reich an seinem Tisch!

Ich wünsche eine gute Woche! Ihre und Eure Brigitte Mehl

Zum Seitenanfang