Haus der Ewigkeit

HAUS DER EWIGKEIT בית־עולם

Der Bildband über den jüdischen Friedhof Stockelsdorf ist fertiggestellt.

Er wird am Montag, 19.8.2019 um 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Ahrensböker Straße 7 feierlich der Öffentlichkeit übergeben.

Ausgehend von den Grabinschriften, die das Leben schrieb, führen die Autoren des Buches, Rolf Verleger und Nathanja Hüttenmeister zusammen mit Verlagschef Stefan Eick (Solivagus-Verlag) in dieses Buch und seine Geschichten ein.

Portraitfotos der Grabsteine (Jörg Schiessler) ermöglichen zusätzlich zu Übersetzung und Kommentar, sich die Grabinschriften auf den sehr unterschiedlichen Grabmälern aus den Jahren 1812-1919 genau anzusehen. Künstlerische Grafiken von René Blättermann laden die Betrachtenden zum Verweilen ein – auch dazu, „hinter die Dinge“ zu schauen.

Es ist uns eine Freude, dass Kreispräsident Harald Werner, Mitinitiator dieses Buchs, die Eröffnungsrede halten wird.

Moderation: Pastorin Almuth Jürgensen
Musik: Dou Nebulo – Ekaterina Tumanova und Ivan Tumanov

Anschließend laden wir im Foyer des Rathauses zu einem Empfang ein.

Es ist möglich, den Bildband vor Ort zu erwerben - auch signiert.

Ergänzt wird der Bildband durch eine Ausstellung im Foyer mit Fotos sowie Kunstwerken zum Stockelsdorfer jüdischen Friedhof.

Wer mag, hat zum Abschluss die Gelegenheit, an einem kurzen Spaziergang über den jüdischen Friedhof teilzunehmen.

Bitte melden Sie sich bis zum Mittwoch, 14.8.2019 per mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch
0451-491764 bei Antonie Jäger im Kirchenbüro an.

Zum Seitenanfang